Unsere Materialien: Multiplex und MDF

Als Designer ist die Auswahl hochwertiger Materialen für uns nicht nur Herzenssache, sondern eine Selbstverständlichkeit. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir bei den Dingen, mit denen wir uns täglich umgeben, keine Kompromisse eingehen sollten. Für unsere CLOKK habe wir zwei besondere Materialien ausgewählt, die wir im Folgenden kurz vorstellen wollen.

MDF

Die Mitteldichte Faserplatte, kurz MDF, gehört zu den Faserplatten. Bei ihrer Herstellung wird zumeist Nadelholz fein zerfasert und anschließend in einem aufwändigen Prozess mithilfe von Leim zu einem Plattenmaterial verpresst. Durch die Verwendung von natürlichen Fasern entsteht eine sehr harte Oberfläche, die jedoch eine angenehm warme, „wolkige“ Struktur aufweist. Das standardmäßig braune Material wird vor allem im Innenausbau, aber auch im Möbelbau eingesetzt. Das durch Zugabe von Farbpigmenten während der Herstellung schwarz durchgefärbte MDF, das wir für die Herstellung unserer schwarzen CLOKKs verwenden, hat eine matte Oberfläche und ist im unbehandelten Zustand dunkelgrau. Die Oberfläche kann bspw. mit Leinöl behandelt werden und wird dadurch merklich dunkler.

Auch wenn es sich bei Multiplex und MDF um zwei sehr unterschiedliche Materialien handelt, weisen sie doch einige Gemeinsamkeiten auf. Beide Plattenwerkstoffe haben ihren Ursprung im Holz, sie lassen sich gut mit einer CNC-Fräse bearbeiten und genießen eine hohe Verbreitung. Dadurch ist es uns möglich, sie direkt in der Umgebung zu beziehen. Das hält die Lieferwege kurz, schont damit die Umwelt und stellt sicher, dass wir auch kurzfristig immer genug Nachschub bekommen.

Multiplex

Bei Multiplex handelt es sich um ein spezielles Birkensperrholz. Bei der Herstellung werden dünne Furnierlagen unter hohem Druck miteinander verleimt. Das Holz hat eine Faserrichtung, die für die Herstellung von Multiplex eine wichtige Rolle spielt. Immer abwechselnd werden die Lagen „längs“ und „quer“ aufeinandergelegt. Durch dieses „Sperren“ (daher auch der Begriff „Sperrholz“) entsteht ein ausgesprochen stabiles und haltbares Material, das sehr verwindungssteif ist und sich auch unter Belastung kaum verzieht. Die Ausrichtung der Furnierlagen führt zu der charakteristischen „Multiplexkante“, die im Möbelbau von vielen Herstellern als Stilmittel besonders betont wird.

Wir sind seit Jahren große Fans dieses Materials, in dem sich für uns Technik und Ästhetik auf eine ideale Art und Weise verbinden. Das für unsere weißen CLOKKs verwendete Multiplex besitzt zusätzlich eine beidseitige weiße Deckschicht aus Melaminharz. Diese glatte Oberfläche lässt sich leicht reinigen, ist sehr unempfindlich und hat einen leichten Glanz. Durch das Durchfräsen der Melaminharzoberfläche kommt bei den Ziffernblättern der Modelle 1-WS und 1-WP das Furnier zum Vorschein und sorgt für einen schönen Kontrast zur homogenen weißen Oberfläche.

Eine Frage des Geschmacks

Letztlich bleibt die Entscheidung für ein Material eine Geschmacksfrage. Was passt besser zur Wohnung oder zum eigenen Stil. Welche Farbe ist euer persönlicher Favorit – schreibt uns die Antwort doch einfach in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • Keine Produkte im Warenkorb.